LAG Hamm zu Freistellung und Urlaubsansprüchen bei einer unwirksamen fristlosen Kündigung

von Herrn Martin Hille (Baranowski & Kollegen) für den Bereich Arbeitsrecht

Das LAG Hamm hat in dem Verfahren 16 Sa 763/12 vom 14.03.2013 festgestellt, dass im Falle einer unwirksamen fristlosen Kündigung, der Arbeitgeber den Arbeitnehmer nicht unter Anrechnung auf die ausstehenden Urlaubstage freistellen darf. In diesem Fall steht dem Arbeitnehmer einer Abgeltungsanspruch zu.
Zum Thema Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Richard Treude.
http://www.kanzlei-baranowski.de/content/inhalte/team/rechtsanw%C3%A4lte/richard_treude/index.html
Mehr Infos unter
http://www.kanzlei-baranowski.de/content/start/index.html

09/2013
456 mal gelesen

Anmerkungen, Lob oder Fragen zum Artikel
kurz hinterlassen (Den Autor freut's):

Wegen aktuell starken Spamaufkommens ist die Kommentarfunktion vorübergehend gesperrt.

Mehr lesen zum Thema Arbeitsrecht:

  • Unfreundliches Verhalten rechtfertigt Abmahnung
  • Wettbewerbsverstoß: Nebentätigkeiten bei der Konkurrenz
  • Arbeitgeber muss Einbußen bei Wiedereingliederung durch Teilzeit hinnehmen
  • Vom Arbeitnehmer getragene Aufwendungen bei der Überlassung eines betrieblichen Kfz
  • Leiharbeitnehmer für Größe des Betriebsrates mitbestimmend
  •  

     



     
    Der Autor
    Martin Hille
    Baranowski & Kollegen
  • Erbrecht
  • Internetrecht
  • Sportrecht
  • Zum Anwaltsprofil